Michelle, Steven & Marvin | Projektpräsentation “My Roses for Cy”

Unbenannt2

Der Titel könnte auf äußerst poetische Weise auch “Rosen der Jugend” lauten, denn Steven Große, Marvin Schenke und Michelle Bohndiek besuchen zur Zeit die Erzieher Schule Anne- Marie Tausch in Wolfsburg, Deutschland. Gemeinsam erarbeiteten Sie eine Präsentation in Kunst über mich und meine Werke. Eine große Ehre, denn wir sind einander weder persönlich bekannt, noch hatte ich davor einen künstlerischen Bezug zu Wolfsburg; dies als lebende Künstlerin zu erfahren, ist immens berührend und so schön.

Ihre eMail an mich: “Wir sollen einen Künstler oder eine Künstlerin vorstellen, die uns interessiert und inspiriert. Als wir im Internet auf Sie gestoßen sind, hat uns Ihr Werk “My Roses for Cy Series” sehr angesprochen und uns würde interessieren, was Sie in dieses Werk interpretieren, wie Sie auf den Namen gekommen sind und was Sie inspiriert, um solche Kunstwerke zu malen. Haben Sie selber ein Lieblingswerk von Ihnen selbst? Wenn ja, welches und warum dieses?

Wir drei wollen eine ganz besondere Präsentation ausarbeiten und würden uns auf eine Mithilfe Ihrerseits bezüglich eines eventuellen Interviews z.B. per Videochat oder in schriftlicher Form sehr freuen. Steven, Marvin und Michelle”

  • Die Serie „My Roses for Cy“ ist eine Hommage an Cy Twombly, meinen „Kunstvater“. Seine kindlich anmutende Art zu malen ist genau das, was mich in seinen Bann zog, frei von Gekünsteltem und ohne jegliches Vorsätzliche. Meine „5 Rosen 4 Cy” repräsentieren unsere 5 Sinne zufällig auf einem Platz, der ohne Ende zu einem Fünfeck wechseln will. Als Kreis symbolisiert das Fünfeck das Ganze, die Zahl der Mitte und ist die Orisha (Yoruba-Mythologie), zeichnet sich durch Nähe und Vertrautheit mit den Menschen aus. (Faszinierend, dass Absolventen einer Erzieher-Schule dies intuitiv spürten).
  • Was mich inspiriert, solche Werke zu kreieren? Es ist schlicht und einfach das Leben, die Wahrnehmung der mittelbaren und unmittelbaren Umgebung, die Balance suchen um bewältigen zu können. Als sehr sensitiver Mensch spürte und empfand ich mehr als mein Umfeld, was mich zur Beobachterin und Nonkonformistin wachsen ließ.
  • Mein Lieblingswerk ist „Mystery of Cy“ das 2008 nach dem Besuch des Prado in Madrid und der ersten Berührung mit Cy Twomblys Schaffen entstand. Dieses Werk wurde von Prof. Dr. Rudolf Leopold (Leopold Museum, Wien) kurz vor seinem Ableben im Rahmen eines Wettbewerbes ausgewählt und war im Leopold Museum ausgestellt. Dies war der Meilenstein in meiner Karriere als Künstlerin und eröffnete mir den Weg in die USA.

“In welcher Kunstepoche sehen Sie Ihre Werke? Und warum gerade in dieser Epoche Welche Werke liegen Ihnen besonders am Herzen? Welchen besonderen Hintergrund haben diese Werke für Sie? Kann man eventuell eines Ihrer Werke bei uns in der Nähe bewundern?”

  • Kunstepoche? Diese Frage ist mehr als herausfordernd, kommt sie doch das erste Mal auf mich zu. Da ich grundsätzlich ein kaum einordenbarer Mensch bin, habe ich mich mehr oder weniger scherzhaft als „Westside-Expressionista“ bezeichnet. Die Westside Story in mir, die Rivalität mit dem Mainstream und die bedingungslose Zuneigung zum Leben. Expressionista, weil ich mich ausdrucksstark definiere – nicht zu verwechseln mit der Epoche des Expressionismus. Meine Werke sind für mich teilweise epochal in der Entwicklung und bezeichne ich als contemporary – zeitgenössisch ohne mich mit meinen Zeitgenossen assoziieren zu können. (Das klingt vermutlich sehr verwirrend, doch ich bin mir sicher, dass Sie alle dies in Ihrer „Sprache“ interpretieren können)
  • Besonders am Herzen liegen mir jene Werke, die ich als Werkspenden für diverse Auktionen zur Unterstützung sozialer Zwecke (Hospiz, Krebsstiftung, Flüchtlinge, Kinderprojekte etc.) gegeben habe. Besonders deshalb, da sie für einen guten Zweck ersteigert wurden und den Besitzern und –innen doppelte Freude geben. Ansonsten ist es bei den Werken ein Prozess des Loslassens, wenn sie fertig sind entlasse ich sie in die Freiheit sozusagen. Ich trenne mich meist erst nach einer gewissen Zeit damit sie ihr Eigenleben entwickeln können – wie bei Kindern…
  • Es entzieht sich meiner Kenntnis ob ein Werk von mir in Eurer Nähe ist. Viele Bilder sind in Deutschland, doch wo genau ist mir unbekannt. Mit der Zeit habe ich aufgehört darüber Buch zu führen. Es war mir ein besonderes Bedürfnis, dass meine Kreationen über den Erdball verstreut ihr Zuhause finden und so quasi mein „Geist“ die Erde berührt 😉

Gestern kam die eMail mit der Zusammenfassung und dem Ergebnis der Präsentation:

“Unsere Präsentation begann mit wichtigen Informationen über Sie, wie zum Beispiel: Lebenslauf, bekannte Kunstwerke etc.

Um unsere Präsentation zu veranschaulichen und die Mitschüler mit einzubinden, haben wir uns dazu entschlossen, dass wir die Schüler an drei Stationen aktiv ein eigenes Bild malen lassen. Als Vorlage haben wir unseren Mitschülern Ihr Kunstwerk “Rose 4 Cy” gegeben. An den drei Stationen haben wir uns dann noch verschiedene Möglichkeiten überlegt, mit welchen Materialien wir unser eigenes Kunstwerk kreieren können. An der ersten Station hatten wir mehrere Akkubohrer, in welche ein Pinsel eingespannt wurde. An der zweiten Station haben wir an Stirnbändern Pinsel festgenäht und an der dritten Station gab es Korken zum Drucken. Aus diesen drei Stationen ist dann von jedem Schüler ein kleines und individuelles Kunstwerk entstanden.

Wir senden Ihnen anbei ein Video aus verschiedenen Bildern, die während der Präsentation gemacht worden sind. Wir hoffen, dass es Ihnen gefällt.”

 

Und wie mir dieses Video gefällt! Sensationelle Aufbereitung des Themas, multimediale Umsetzung und künstlerisch wertvolles Ergebnis, das ganz bestimmt auch Cy Twombly gefiele.

Vielen Dank Marvin Schenke, Michelle Bohndiek und Steven Große!

 

Advertisements

2 thoughts on “Michelle, Steven & Marvin | Projektpräsentation “My Roses for Cy”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s